Walderbe überrascht im 40.000er

Walderbe sorgt für nächsten Düsseldorfer Treffer.
Der von Grafenberg-Trainer Ralf Rohne für den Stall Düsseldorf Fighters vorbereitete Walderbe konnte sich am vergangenen Freitag im französischen Maisons-Laffitte ein mit 40.000 Euro dotiertes Handicap über 2400 Meter sichern. Das tiefe Geläuf war dabei so ganz nach seinem Geschmack.

Der Maxios-Sohn lief im Frühjahr zweimal in kleineren französischen Provinzrennen erfolgreich. Anschließend startete Walderbe ausnahmslos in schweren Aufgaben. Der dreijährige Hengst gewann dieses Mal nach einem Rennen aus dem erweiterten Vordertreffen unter Mickaelle Michel knapp gegen den Mitfavoriten Matander (Fabrice Vermeulen). Für den Düsseldorfer Überraschungserfolg gab es eine Quote von 16,0:1 auf Sieg und 4,6 :1 auf Platz.

(21.10.2019)