Ein zweiter Wonnemond?

Makfra heißt ein weiterer Galopp-Hoffnungsträger am Grafenberger Quartier von Sascha Smrczek. Der ebenfalls wie Düsseldorfs Stargalopper Wonnemond für den Stall Frohnbach startende Dreijährige hat am Montag seinen zweiten Auslandserfolg innerhalb eines Monats gelandet.

Erneut im französischen Clairefontaine gewann der Makfi-Sohn in einem mit 28.000 Euro dotierten Dreijährigen-Rennen und setzte sich dabei gegen andere verheißungsvolle Pferde aus Frankreich durch. Stalljockey Bayarsaikhan Ganbat saß im Sattel von Makfra in dieser 1.400 Meter-Prüfung.

„Der Hengst hat einiges Potenzial. Er hat sich von Start zu Start gesteigert. Er ist ein Pferd, von dem wir noch einiges erwarten dürfen“, kommentierte sein Trainer Sascha Smrczek voller Hochachtung. Der Siegtoto zahlte 10:1.

(25.08.2019)