Spitzensport und Erlebnis für die ganze Familie am Henkel-Renntag 2016

Schnelle Pferde, spannende Wetten und spektakuläre Hüte: Am Sonntag, 7. August, findet auf der Grafenberger Galopprennbahn der Renntag um den Henkel-Preis der Diana statt. Bereits zum elften Mal bieten Henkel und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein eine bunte Mischung aus erstklassigem Pferderennsport und abwechslungsreicher Unterhaltung. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernimmt erneut Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Die Vorfreude auf den Henkel-Renntag war bereits an diesem Mittwoch auf der Grafenberger Galopprennbahn zu spüren: Neben Jockey Janine Ratering mit Rennpferd Giardini zogen Models mit ausgefallenen Hüten die Blicke auf sich. „Der Preis der Diana ist ein sehr traditionsreiches Rennen, das auf eine lange Geschichte zurückblickt. Das verbindet uns, denn Henkel feiert in diesem Jahr sein 140-jähriges Firmenjubiläum. Wir freuen uns, am Henkel-Renntag wieder ein Erlebnis für die ganze Familie zu bieten“, sagte Alexander Pieper, Leiter Corporate Sponsoring & Events von Henkel.

Zu den Highlights des Programms gehört der Schwarzkopf Hut-Contest, bei dem am Renntag die schönsten Hüte prämiert werden. In der Jury sitzen Marie-Eve Schröder, Corporate Senior Vice President International Marketing Beauty Care bei Henkel, Dr. Vera Geisel, „First Lady“ von Düsseldorf, Journalistin Dagmar Haas-Pilwat und Brigitte Roos, Inhaberin des „Haus der Hüte“. Zu gewinnen gibt es unter anderem einen Breuninger-Gutschein sowie einen kulinarischen Abend im Düsseldorfer Restaurant Sansibar.
Saison-Highlight auf der Düsseldorfer Galopprennbahn

Am 7. August werden auf dem Grafenberg verschiedene hochkarätige Pferderennen stattfinden – darunter der traditionsreiche Henkel-Preis der Diana mit einem Preisgeld von 500.000 Euro. Hier dürfen lediglich dreijährige Stuten gegeneinander antreten. Der Preis der Diana wurde erstmals 1857 in Berlin-Tempelhof ausgetragen und gehört zu den wichtigsten internationalen Gruppe I-Rennen.
Unterhaltung für die ganze Familie

Bereits zum elften Mal bieten Henkel und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein beim Henkel-Renntag ein buntes Programm: Auf die kleinen Besucher warten im Kinderparadies Bastelstunden, Schminken, Ponyreiten, Torwandschießen und eine Hüpfburg. Eine Beach Area mit Blick auf die Rennbahn lädt zum Entspannen ein und Live-Musik sorgt für das richtige Flair. Der Markenparcours bietet den Gästen zahlreiche Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele rund um bekannte Marken von Henkel – wie Schwarzkopf, Persil oder Pritt. Neben den Wettmöglichkeiten sollen ein Glücksrad, Persil-Puzzle sowie ein Pferderennen der besonderen Art den sportlichen Ehrgeiz wecken. Auch der „Persil-Truck“ macht auf dem Grafenberg Station.

Die Tickets für den Henkel-Renntag sind an der Tageskasse erhältlich – eine Vorbestellung ist nicht möglich. Der Eintritt beträgt 8 Euro, darin ist ein Wettgutschein in Höhe von 2 Euro enthalten. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei. Um 12 Uhr beginnt der Einlass. Es empfiehlt sich die Anreise mit Bus und Bahn. Weitere Informationen finden sich unter www.henkel-renntag.de.

Medienvertreter können sich unter www.henkel-renntag.de akkreditieren. Außerdem finden Sie dort Pressemitteilungen sowie Download-Material zum Renntag um den Henkel-Preis der Diana.

(27.07.2016)