Trainer Sascha Smrczek mit Doppelsieg in Köln

Das nennt man wohl erfolgreicher Pfingstmontag für den Grafenberger Rennstall von Sascha Smrczek. Erst imponierte der vierjährige Hengst Esslinger des Stalles THK bei seinem dritten Karrieretreffer im Ausgleich III über 2.200 Meter. Der Italiener Nicol Polli saß im Sattel der 53:10-Chance.

Und auch im Abschlussrennen der Kölner Pfingstveranstaltung gab es noch einmal Grund zum Jubeln aus Düsseldorfer Sicht. Stall Grafenbergs dreijähriger Hengst Dato gewann in imponierender Manier eine 1850-Meter-Prüfung. Diesmal saß der Führende der deutschen Jockeystatistik Maxim Pecheur im Rennsattel. Dato zahlte 20:10 auf Sieg.

(10.06.2019)