Latino weiter auf der Siegerstraße

Ralf Rohne-Schützling landet mit dem Japaner Shuichi Terachi seinen 6. Karrieretreffer.

Eigentlich sollte der Ire Sean Byrne den am Grafenberg von Ralf Rohne trainierten Latino am Sonntag in Dortmund Wambel reiten. Da dieser sich jedoch nach einem Irlandaufenthalt in Quarantäne befindet, kam der Japaner Shuichi Terachi zu einem sogenannten Kistenritt.

Dem fünfjährigen Wallach war es letztendlich egal, wer ihn zum Sieg ritt. Unter vollen Segeln nahm Latino ausgangs des Schlussbogens die Spitze und gab sie bis ins Ziel nicht mehr ab. Der noch schnell endende Naqdy und Favoritin La Aluna hatten das Nachsehen.

Auf Sieg gab es für den Areion-Sohn 3,6:1. Latino war vielleicht einen Tick zu früh vorne, aber letztendlich hatte er alles im Griff, kommentierte Mitbesitzer Marc Hasselbach vom siegreichen Stall Colonia, der den am Bein verletzten Trainer Ralf Rohne im Siegerinterview vertrat.

(18.01.2021)