LAKI'S im Kö-Quartier-Renntag - Zwei kulinarische Premieren

Der neue Gastro-Hot-Spot LAKI’S feiert die im September bevorstehende Eröffnung mit dem ersten LAKI’S im Kö-Quartier-Renntag.

Gastronomie-Neueröffnungen sind während der Corona-Krise eine absolute Seltenheit. Das Team von LAKI’S freut sich umso mehr, nach der 12-monatigen Umbauphase nun Gäste in der neuen über 1.000m²-großen Eventgastronomie im Kö-Quartier begrüßen zu dürfen. Gefeiert wird die Eröffnung rund um den LAKI’S im Kö-Quartier–Renntag am 30. August 2020. Dieser steht ganz im Zeichen des Galopper-Nachwuchses. Beim 96. Junioren-Preis kommen traditionell die besonders aussichtsreichen Kandidaten des aktuellen Zweijährigen-Jahrgangs an den Start. Und auch mit dem lukrativen BBAG - Auktionsrennen wendet sich ein weiterer sportlicher Höhepunkt der sonntäglichen 12-Rennen-Karte an die Pferde des Jahrgangs 2018.

„Willkommen bei den Jüngern des Genusses im LAKI´S. Hier leben und lieben wir hochwertige Küche - unaufdringlich, urteilsfrei und authentisch mediterran. Erlebe mit uns Deinen kulinarischen Höhepunkt und finde Dich auf einer Genussreise wieder!“

Dieses Versprechen geben die Inhaber Laki Parashos und Christoph Holschbach. Optisch begeistert die Location mit einem schicken Gesamtkonzept in Bronze, Schwarz und Blau – maßgeblich begleitet von dem Architekten Luigi Capizzi: „Wir wollten etwas kreieren, das es bislang in Düsseldorf noch nicht gibt. Moderne mediterrane Küche, luxuriöses Ambiente und abends coole DJ-Sets für ein perfektes Gesamt-Erlebnis. Die herrliche Sonnenterrasse im Innenhof begeistert jeden, der bereits dort war! Ergänzt wird die Location durch einen Veranstaltungsraum für Gruppen bis 120 Personen.

Eröffnet wird LAKI’S zwischen dem 11. und 14. September 2020. Der genaue Termin ist abhängig von der finalen Bauabnahme. Am 30. August präsentiert Rennsport-Liebhaber Christoph Holschbach das Konzept bereits auf der Galopprennbahn Grafenberg. Die Rennbahn-Besucher können Cocktail-Kreationen von Barchef Petros Martinis probieren und zu Sounds von DJ AXLNT feiern.

Als weitere Partner des Renntags unterstützen die Oldtimer Galerie Düsseldorf, die einige der stilvollen Fahrzeuge als Ausstellungsobjekte mitbringt, und die Noratis West GmbH. Noratis West ist ein weiteres Projekt von Christoph Holschbach, das er als Tochtergesellschaft des Wohnimmobilien-Entwicklers Noratis AG seit April 2020 gemeinsam mit seinem Bruder Ulrich Holschbach betreibt. Noratis West GmbH ist auf die Revitalisierung und Aufwertung von Mietobjekten spezialisiert.

Junge Talente im 96. Junioren-Preis und im BBAG-Auktionsrennen:

Mit zwölf Leistungsprüfungen für Englische Vollblüter steht am Sonntag das nächste Großereignis auf der Galopprennbahn Grafenberg auf dem Programm (Beginn der Veranstaltung 11.30 Uhr; erster Start 12.30 Uhr). Im sportlichen Mittelpunkt des LAKI’S im Kö-Quartier–Renntages steht der mit 12.500 Euro dotierte Große Junioren-Preis der Noratis West GmbH über 1.600m (5. Rennen, 14.30 Uhr). Große Namen haben sich in den Annalen des Düsseldorfer Traditionstitels verewigt, darunter Legenden wie Lomitas, Lando oder Paolini. Im vergangenen Jahr siegte Rubaiyat, der spätere Galopper des Jahres 2019. In der 96. Ausgabe des Junioren-Preises rücken acht Galopper in die Startboxen ein. Als Favoriten gelten in diesem Listenrennen der aus dem Krefelder Stadtwald angereiste Hengst Nante (Trainer Mario Hofer / Jockey Bauyrzhan Murzabayev), der von Trainer Markus Klug in Rath-Heumar vorbereitete Hengst Eaststorm mit Martin Seidl im Sattel sowie die Stute Milka (Yasmin Almenräder / Jockey Adrie de Vries). Besonders Eaststorm machte bei seinem Debüterfolg auf dem Grafenberg zuletzt mächtig Eindruck.

Klaus Allofs fiebert mit Quello:

Um mehr Preisgeld geht es im mit 52.000 Euro dotierten Großen Preis des LAKI`S im Kö-Quartier – BBAG Auktionsrennen über 1.400m (7. Rennen, 15.30 Uhr). Zehn Pferde kommen hier an den Start. Erste Anwärter auf die 25.000 Euro Siegprämie ist der Hengst Der Prince, den Trainer Axel Kleinkorres für die Besitzer, das Ehepaar Ulbricht aus Neuss, vorbereitet. Im Sattel sitzt Adrie de Vries. Zu seinen Gegnern zählt der Kölner Starter Quello aus dem Asterblüte-Quartier von Trainer Peter Schiergen, dem ebenfalls ein guter Ruf vorauseilt. Der Franzose Lukas Delozier reitet den aussichtsreichen Klaus Allofs-Galopper. Heimische Interessen vertritt Touch Moon, dem Bauyrzhan Murzabayev anvertraut ist. Sascha Smrczek trainiert den Hoffnungsträger am Grafenberg.

Wettstar.de – „Wetten, dass… ?!? 2.0 Mega-Viererwette der Woche“:

25.000 Euro Garantie-Auszahlung werden in der Wettstar.de – „Wetten dass…?!? 2.0 Mega-Viererwette der Woche“ im 9. Rennen um 16.35 Uhr (Ausgleich III, 1.700m) ausgeschüttet. Insgesamt starten 114 Pferde in den 12 Leistungsprüfungen, davon werden 11 Pferde von den Düsseldorfer Trainern Sascha Smrczek (4), Ralf Rohne (3), Ertürk Kurdu (2), Anja Kleffmann (1) und Elvira Jatzke (1) vorbereitet.
Rennbahn-Geschäftsführerin Andrea Höngesberg weist ausdrücklich darauf hin, dass es keinen Sinn macht, ohne eine gültige Eintrittskarte am Sonntag auf den Grafenberg zu reisen. „Tageskassen sind am Veranstaltungstag nicht geöffnet. Ein kleines Online-Kartenkontingent war in Kürze vergriffen. Wir sind restlos ausverkauft“. Die Veranstaltung kann live über unsere Webseite www.duesseldorf-galopp.de und auf dem Youtube-Kanal des Verbandes Deutscher Galopp verfolgt werden.

(27.08.2020)